Das Reinigungssystem Schaerer ProCare lässt sich platzsparend integrieren. © Schaerer

Das Reinigungssystem Schaerer ProCare lässt sich platzsparend integrieren.

© Schaerer

Schaerer ProCare: Systemreinigung professioneller Kaffeemaschinen neu gedacht

Das neue Reinigungssystem Schaerer ProCare übernimmt bis zu drei Monate lang vollautomatisch die Reinigung des Kaffee- und Milchsystems – ohne Zutun der Servicemitarbeitenden.

Advertorial


28. März 2023

Bei der Entwicklung von Schaerer ProCare stand der Gedanke im Mittelpunkt, den Reinigungsprozess grundlegend zu verändern. Wie? »Indem wir ihn so weit automatisieren, dass die Systemreinigung für unsere Kund:innen im Prinzip kein Thema mehr ist«, weiß Laurent Häfliger, Project & Life Cycle Manager bei Schaerer und Teil des bis zu 15-köpfigen Schaerer ProCare-Entwicklungsteams. »Hygiene, Serviceaufwand, Handhabung, Transport – all dies wird durch Schaerer ProCare optimiert.« Das besondere an Schaerer ProCare: Das optional für die Schaerer Coffee Soul-Modelle erhältliche Beistellgerät bevorratet hochkonzentriertes alkalisches und saures Pulver in zwei Beuteln – jeweils 600 Gramm. Für jeden Reinigungszyklus wird davon nur so viel in Wasser gelöst, um eine optimal dosierte Lösung zu erhalten, die dann der Kaffeemaschine zugeführt wird.

Die gewünschte Uhrzeit für die Systemreinigung lässt sich dabei individuell programmieren und der komplette Prozess benötigt nur knapp 15 Minuten. Das restliche Pulver verbleibt am Boden des Beutels und reicht aus, um damit einhundert vollautomatische Reinigungszyklen durchzuführen. Der leere Beutel kann einfach ausgetauscht und dank seiner Zusammensetzung aus Mono-Kunststoff sehr gut recycelt werden. Schaerer ProCare sorgt damit für ein Höchstmaß an Hygiene und hat positive Effekte auf die Lebensdauer der Kaffeemaschinen sowie die Getränkequalität. Zudem reduziert es aufgrund optimierter Reinigungsmittelzufuhr und weniger Serviceaufwand die Betriebskosten.

Hoher Kundennutzen bei jedem Geschäftsmodell

Die meisten Ausfälle professioneller Kaffeemaschinen sind auf unzureichende oder falsche Reinigung zurückzuführen – trotz leistungsfähiger Reinigungssysteme. »Beispielsweise wird vergessen, Reinigungsmittel einzugeben oder es wird nach dem Motto ›viel hilft viel‹ überdosiert. Im schlimmsten Fall werden Reinigungen aus Zeitmangel manchmal leider auch bis zur maximal möglichen Dauer ausgesetzt – was nicht nur für die Hygiene bedenklich ist, sondern auch die Lebensdauer der Maschine verkürzt. Eine Überdosierung von Reinigungsmittel treibt zudem die Materialkosten unnötig in die Höhe«, weiß Felipe Quintans, Product Manager bei Schaerer und ebenfalls Mitglied des Entwicklungsteams.

Direkte Kundenfeedbacks unterstreichen zudem: Insbesondere in Zeiten zunehmenden Personalmangels und hoher Fluktuation ist es immer herausfordernder, sicherzustellen, dass wenige Mitarbeitende alle Arbeitsschritte unter Zeitnot sorgfältig durchführen oder neues Personal ausreichend geschult ist. Genau hier setzt Schaerer ProCare an und schafft durch einen hohen Automatisierungsgrad über einen Zeitraum von einhundert Tagen höchste Sicherheit in der Anwendung. Für Geschäftsmodelle, die Kaffeemaschinen im Selbstbedienungs-Modus betreiben – zum Beispiel im Office oder in öffentlichen Bereichen wie Flughäfen – bringt Schaerer ProCare einen weiteren Vorteil: Da sich Serviceeinsätze deutlich minimieren lassen, werden Personaleinsatz- und Fahrtkosten eingespart.

Lesenswert

Martin Wölfl freut sich über den Weltmeistertitel. © Specialty Coffee Association

Martin Wölfl freut sich über den Weltmeistertitel. © Specialty Coffee Association

Kaffee

Weltmeisterkaffee: Österreicher gewinnt den »World Brewers Cup«

»Wildkaffee 2.0«Geschäftsführer Martin Wölfl konnte sich in Chicago gegen 40 Konkurrenten durchsetzen.

© Lavazza

Kaffee

La Reserva de ¡Tierra! Cuba

Advertorial

Lavazza präsentiert seinen nachhaltigen Premium-Kaffee für das Segment »Away from Home«: La Reserva de ¡Tierra! Cuba ist der neueste Blend der Serie nachhaltiger Qualitätsmischungen des italienischen Rösters.

Rational geht mit einem TV-Kanal online. © Rational

Rational geht mit einem TV-Kanal online.

© Rational

Küche

Rational TV: Die Revolution in der Welt des Kochens ist hier

Advertorial

Rational TV ist mehr als nur eine Mediathek. Es ist ein Abenteuer, das Kochen zu einem aufregenden Erlebnis macht. Man taucht in eine Welt ein, in der Emotionen durch köstliche Aromen geweckt werden, die Magie der Küche Wirklichkeit wird und Effizienz keine Kompromisse erfordert.

Erik Hofstädter © Tchibo

Erik Hofstädter

© Tchibo

Karriere

Eduscho-Chef Erik Hofstädter wird neuer Tchibo-Boss

Der General Manager der Österreich-Tochter des Kaffeekonzerns folgt auf Werner Weber.

»Bieder & Maier«-CEO Rudi Kobza © Bieder & Maier

Kaffee

Wiener Kaffeemanufaktur »Bieder & Maier« expandiert nach Saudi-Arabien

Die Rösterei von Werber Rudi Kobza hat eine Vereinbarung mit dem saudischen Investitionsministerium unterzeichnet.

Mit Hilfe von »Connected Wash« können alle wichtigen Maschinendaten der vernetzten Transportspülmaschine analysiert, ausgewertet und von überall aus abgerufen werden. © Winterhalter Gastronom GmbH

Mit »Connected Wash« können wichtige Maschinendaten der vernetzten Transportspülmaschine analysiert, ausgewertet und abgerufen werden.

© Winterhalter Gastronom GmbH

Küche

Neue Transportspülmaschinen der MT-Serie: Eine der besten Entscheidungen für heute und für morgen

Advertorial

Winterhalter stellte auf der GAST 2023 die neuen Transportspülmaschinen der MT-Serie vor. Die leistungsstarken Band- und Korbtransportspülmaschinen zeichnen sich durch eine modulare Systemarchitektur aus. Damit kann die Maschine nicht nur exakt auf die Anforderungen von heute zugeschnitten werden, sondern auch auf die von morgen.

Meist gelesen

Mehr denn je wollen sich Menschen treffen, austauschen und persönlich entfalten. © Accor

Mehr denn je wollen sich Menschen treffen, austauschen und persönlich entfalten.

© Accor

Management

5 Schlüsseltrends für die Zukunft von Meetings & Events

Accor MICE-Report 2024 enthüllt: Die aufstrebenden Trends für Meetings und Events im Jahr 2024. Über die wichtigsten Faktoren, die die Zukunft der Branche prägen werden und über die entscheidenden Aspekte, die das Wachstum und die Innovation in diesem Bereich vorantreiben.

Hannes Andexer © J. Hornig

Hannes Andexer

© J. Hornig

Kaffee

Dieser Barista vertritt Österreich bei der Kaffee-Weltmeisterschaft

Hannes Andexer, Master Barista bei J. Hornig, ist »Austrian Coffee in Good Spirits Champion 2023«. In Kopenhagen wird er gegen die Elite der Welt um den begehrten Titel mixen.

Oliver Winter, CEO und Gründer von a&o Hostels Foto beigestellt

Oliver Winter, CEO und Gründer von »a&o Hostels«, Foto beigestellt

Digitalisierung

Revolutionäre Wege: Roboter und Menschlichkeit bei den »a&o Hostels«

Wie ein Hotel mit innovativen Schritten den Mitarbeiter:innenmangel meistert – Google als Übersetzer, rezeptionslose Lobby, Reinigungsroboter und mehr. Flexibilität und Menschlichkeit gestalten die Branche neu.

Der Pocket Pilot 2.0 ist ein Management- und Bezahlsystem zur Abrechnung einzelner Kaffeeportionen. © Jura

Der Pocket Pilot 2.0 ist ein Management- und Bezahlsystem zur Abrechnung einzelner Kaffeeportionen.

© Jura

Kaffee

Der digitalisierte Kaffee-Genuss: Hightech-Vollautomaten von Jura

Advertorial

Was Genuss und Digitalisierung gemeinsam haben, ist das Streben nach Perfektion. Zusammen schaffen sie perfekte Genussmomente. Denn längst ist Hightech in nahezu allen Bereichen unseres Alltags angekommen. So auch beim Kaffeegenuss.

Michael Ilsanker © Philipp Lipiarski

Michael Ilsanker

© Philipp Lipiarski

Kaffee

Wie der »Nespresso N°20« zum »kostbarsten Kaffee der Welt« wurde

Coffee Ambassador Michael Ilsanker gibt einen Einblick, wie die Vision, die »ultimative Tasse Kaffee« zu kreieren, in die Realität umgesetzt wurde.

© Pexels/Darlene Alderson

© Pexels/Darlene Alderson

Marketing

Augmented Reality revolutioniert das Speiseerlebnis

In der Welt der Gastronomie geht eine spannende Veränderung vor sich, die nicht nur die Gäste beeindrucken, sondern auch die Betriebsabläufe in Restaurants und Hotels optimieren kann: Augmented Reality (AR).

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!