Mit Hilfe von »Connected Wash« können alle wichtigen Maschinendaten der vernetzten Transportspülmaschine analysiert, ausgewertet und von überall aus abgerufen werden. © Winterhalter Gastronom GmbH

Mit »Connected Wash« können wichtige Maschinendaten der vernetzten Transportspülmaschine analysiert, ausgewertet und abgerufen werden.

© Winterhalter Gastronom GmbH

Neue Transportspülmaschinen der MT-Serie: Eine der besten Entscheidungen für heute und für morgen

Winterhalter stellte auf der GAST 2023 die neuen Transportspülmaschinen der MT-Serie vor. Die leistungsstarken Band- und Korbtransportspülmaschinen zeichnen sich durch eine modulare Systemarchitektur aus. Damit kann die Maschine nicht nur exakt auf die Anforderungen von heute zugeschnitten werden, sondern auch auf die von morgen.

Advertorial


28. November 2023

Durch die Möglichkeit der flexiblen Um- und Nachrüstung passt sich der »Gamechanger« jeder neuen Situation perfekt an und garantiert maximale Investitionssicherheit. Die Herausforderungen, denen sich die Gastronomie- und GV-Branche sowie auch die Hotellerie aktuell stellen muss, waren Grundlage für die Neuentwicklung, so Winterhalter. Man garantiert höhere Wirtschaftlichkeit, maximale Hygienesicherheit, ein optimiertes Spülergebnis und bessere Arbeitsbedingungen.

Welche Maschine passt zum Betrieb?

Ralph Winterhalter, CEO und Inhaber der Winterhalter Gastronom GmbH, sagt: »Unsere Branche ist stets auf der Suche nach innovativen Lösungen, um den hohen Anforderungen an Flexibilität, Effizienz und Hygiene gerecht zu werden. Wir sind überzeugt, dass die neue MT-Serie die richtige Entscheidung für zukunftsorientierte Betriebe ist, die sich eine leistungsstarke und anpassungsfähige Lösung für ihren Spülprozess wünschen.«

 »Die MT-Serie ist so konzipiert, dass der Bedarf an Wasser, Energie und Spülchemie so gering wie möglich ist.«
Patrick Mangelberger, Leiter Vertrieb Innendienst, Winterhalter Österreich

Die MTF (Mehrtank-Bandtransportspülmaschine) meistert bis zu 8.000 Teller pro Stunde. Das überwiegend einheitliche Spülgut wird auf einem Transportband gespült und fällt kontinuierlich an. Die Spülzeiten sind fest definiert. Die MTR (Mehrtank-Korbtransportspülmaschine) bewältigt effizient ein hohes Spülgutaufkommen von bis zu 355 Körben pro Stunde, bestückt mit Tellern, Tassen, Gläsern, Besteck und Tabletts. Dabei verteilt sich das unterschiedliche Spülgutaufkommen über den gesamten Tag.

Für ein optimales Spülergebnis ist sowohl ein leistungsfähiges Spülsystem als auch eine effektive Filtration des Tankwassers wichtig. © Winterhalter Gastronom GmbH
Für ein optimales Spülergebnis ist sowohl ein leistungsfähiges Spülsystem als auch eine effektive Filtration des Tankwassers wichtig.
© Winterhalter Gastronom GmbH

»Gamechanger«: Modulare Architektur für höhere Flexibilität

Die Investition in eine Spülmaschine sollte nicht nur die richtige Entscheidung für heute, sondern auch für morgen sein. Aber was ist, wenn in Zukunft das Geschäft expandiert, sich die Rahmenbedingungen ändern oder innovative Features auf den Markt kommen? Hier schafft die MT-Serie ganz neue Möglichkeiten: Durch die modulare Systemarchitektur lassen sich einzelne Zonen und Komponenten flexibel miteinander kombinieren. Dadurch kann die Maschine exakt auf die individuellen Anforderungen und Ausstattungswünsche zugeschnitten werden. Und auch zu einem späteren Zeitpunkt ist eine Um- oder Nachrüstung problemlos möglich. Auf diese Weise bietet die MT-Serie maximale Planungs- und Investitionssicherheit. Ganz nach dem Motto: »Wenn Ihr Geschäft wächst, wächst die Maschine mit.«

MTR, die Mehrtank-Korbtransportspülmaschine von Winterhalter. © Winterhalter Gastronom GmbH
MTR, die Mehrtank-Korbtransportspülmaschine von Winterhalter.
© Winterhalter Gastronom GmbH

Effizienz für höhere Wirtschaftlichkeit

»Beim Spülen in Großküchen wird viel Wasser und Energie verbraucht. Deshalb lohnt es sich gerade hier, angesichts explodierender Energiekosten, in moderne Spültechnik zu investieren, denn diese verbraucht erheblich weniger Ressourcen«, erklärt Patrick Mangelberger, Leiter Vertrieb Innendienst, Winterhalter Österreich. Beim Spülen mit der MT-Serie wird die eingesetzte Energie optimal verwertet. Die Abluftwärmerückgewinnung »EnergyPlus« nutzt zusätzlich zur serienmäßigen Abwasserwärmerückgewinnung »EnergyLight« die Energie der warmen Abluft, um kaltes Zulaufwasser vorzuwärmen. Dadurch reduziert sich der Energiebedarf der Maschine um bis zu 6 kWh, was sowohl den Anschlusswert als auch die Betriebskosten senkt. Die optionale Wärmepumpe »ClimatePlus« nutzt neben der thermischen Energie des ausgetretenen Wasserdampfes zusätzlich die Energie aus der Raumluft, um das Tank- und Nachspülwasser aufzuheizen. Sie reduziert den Energieverbrauch um bis zu 20 kWh. Insgesamt werden die Betriebskosten deutlich reduziert, der Anschlusswert sinkt und das Raumklima wird positiv beeinflusst.

Das smarte Touch-Display ist auf optimaler Höhe positioniert, mit Ein-Knopf-Bedienung, sprachneutraler Benutzeroberfläche und selbsterklärenden Piktogrammen. © Winterhalter Gastronom GmbH
Das smarte Touch-Display ist auf optimaler Höhe positioniert, mit Ein-Knopf-Bedienung, sprachneutraler Benutzeroberfläche und selbsterklärenden Piktogrammen.
© Winterhalter Gastronom GmbH

Hygiene für mehr Sicherheit

Die Maschinenarchitektur und das Hygiene- und Reinigungskonzept der MT-Serie garantieren höchste Hygienestandards. Dabei sind der Hygienemodus und die um 180° schwenkbaren Hygienetüren Produktmerkmale, welche die Transportspülmaschinen von Winterhalter bieten. Mit dem Hygienemodus ist ein DIN-konformes Spülen zu jeder Zeit garantiert: Denn sinkt die Tank- oder Boiler-Temperatur unter den Sollwert, setzt die Transportspülmaschine automatisch ihre Geschwindigkeit herab.

»Der Personalmangel ist eine der größten Herausforderungen der Hotellerie, Gastronomie- und GV-Branche. Umso wichtiger war es uns, das Arbeiten an der neuen MT-Serie so ergonomisch, sicher und zeitsparend wie möglich zu machen.«
Ralph Winterhalter, CEO und Inhaber der Winterhalter Gastronom GmbH

Mit Hilfe von »Connected Wash« können alle wichtigen Maschinendaten der vernetzten Transportspülmaschine analysiert, ausgewertet und von überall aus abgerufen werden. Das ermöglicht eine lückenlose Dokumentation der Einhaltung aller Hygienestandards nach HACCP. Die Maschinen überwachen sich selbst und benachrichtigen den Anwender automatisch bei einem kritischen Ereignis. Wenn »Connected Wash« nicht genutzt werden kann, ermöglicht die USB-Schnittstelle das Auslesen sämtlicher Betriebsdaten und das Speichern eines Hygiene-Report.

Lesenswert

Das Team aus Finnland holte sich den Olympiasieg. © Landesmesse Stuttgart GmbH

Das Team aus Finnland holte sich den Olympiasieg. © Landesmesse Stuttgart GmbH

Küche

Wie Piraten beinahe die »Olympiade der Köche« verhindert hätten

Das Containerschiff mit den 22.000 Teilen Geschirr und 11.000 Teilen Besteck aus einer Sonderproduktion hing im Suez-Kanal fest.

Johann Schmuck © Nadine Geuter Photography

Johann Schmuck © Nadine Geuter Photography

Spitzenkoch Johann Schmuck setzt auf Flexibilität: À-la-Carte-Genuss im Fokus

Die Ära der vordefinierten und festgelegten Überraschungsmenüs mit vielen Gängen ist im Gourmetrestaurant »Broadmoar« in der steirischen Oisnitz beendet.

Knollen-Ziest © Shutterstock

Knollen-Ziest

© Shutterstock

Food School

Knollen-Ziest: Eine vielseitige Delikatesse

Der Stachys affinis ist hierzulande auch unter dem Namen Chinesische Artischocke oder Japanknolle bekannt.

Christian Kuchler © Helge Kirchberger Photography/Red Bull Hangar-7

Christian Kuchler

© Helge Kirchberger Photography/Red Bull Hangar-7

Kulinarik

Spitzenkoch und Saucen-König: Christian Kuchler im »Hangar-7«

Der Schweizer Zwei-Sterne-Koch zeigt in Salzburg die Kunst des Kochens in ihrer Vollendung.

Gregor Power im »Alchemist« © Gammelmark Photography

Gregor Power im »Alchemist«

© Gammelmark Photography

Kulinarik

Fünf Küchenlabore, die die kulinarische Welt revolutionieren

In Restaurants wie dem »Alchemist«, dem »Fat Duck« oder dem »Mugaritz« wird mit innovativen Techniken an ungewöhnlichen Ideen gefeilt.

© beigestellt

Küche

GENUSS AUS ÖSTERREICH steigert Gastroqualität

Advertorial

GENUSS AUS ÖSTERREICH kennzeichnet das exklusive Fleischsortiment der Eurogast Eigenmarke.

Meist gelesen

Rational geht mit einem TV-Kanal online. © Rational

Rational geht mit einem TV-Kanal online.

© Rational

Küche

Rational TV: Die Revolution in der Welt des Kochens ist hier

Advertorial

Rational TV ist mehr als nur eine Mediathek. Es ist ein Abenteuer, das Kochen zu einem aufregenden Erlebnis macht. Man taucht in eine Welt ein, in der Emotionen durch köstliche Aromen geweckt werden, die Magie der Küche Wirklichkeit wird und Effizienz keine Kompromisse erfordert.

Hans Neuner © RTL/Hendrik Lüders

Hans Neuner, Johann Lafer, Tim Raue und Tim Mälzer

© RTL/Guido Engels

Medien

»Kitchen Impossible«: Das ist der Tiroler, der Tim Mälzer den Weihnachtssieg vermasselt hat

Hans Neuner hat im Tandem mit Tim Raue dafür gesorgt, dass der Hamburger Starkoch – der sich Johann Lafer als Teampartner geholt hatte – in der Weihnachts-Edition der beliebten TV-Sendung weiterhin auf seinen ersten Triumph wartet.

Mehr denn je wollen sich Menschen treffen, austauschen und persönlich entfalten. © Accor

Mehr denn je wollen sich Menschen treffen, austauschen und persönlich entfalten.

© Accor

Management

5 Schlüsseltrends für die Zukunft von Meetings & Events

Accor MICE-Report 2024 enthüllt: Die aufstrebenden Trends für Meetings und Events im Jahr 2024. Über die wichtigsten Faktoren, die die Zukunft der Branche prägen werden und über die entscheidenden Aspekte, die das Wachstum und die Innovation in diesem Bereich vorantreiben.

Sandra Kolleth, Larissa Andres, Marlene Kelnreiter, Sabrina Steindl, Katrin Steindl, Karin Stöttinger, Viktoria Fahringer, Christl Döllerer und Andreas Döllerer © Christian Husar

Sandra Kolleth, Larissa Andres, Marlene Kelnreiter, Sabrina Steindl, Katrin Steindl, Karin Stöttinger, Viktoria Fahringer, Christl Döllerer und Andreas Döllerer

© Christian Husar

Female

Female Chefs: Wie sichtbar sind inspirierende Frauen in der Gastronomie 2023 wirklich?

Christl Döllerer, Viktoria Fahringer von »Viktorias Home«, die »Unterwirtinnen« Katrin und Sabrina Steindl, Sennerin Marlene Kelnreiter und Larissa Andres vom »Jola« über Sexismus, strukturelle Probleme, das richtige Netzwerken und warum das »Schlechtjammern der Gastronomie« endlich aufhören muss.

Unabhängig heizen und kochen, Energie und Rohstoffe sparsam verwenden – das sind die Zeichen der Zeit. © Austroflamm

Unabhängig heizen und kochen, Energie und Rohstoffe sparsam verwenden – das sind die Zeichen der Zeit.

© Austroflamm

Nachhaltigkeit

Heiz-, Koch- und Backgeräte: Die Zukunft schmeckt nachhaltig besser

Advertorial

Im Jubiläumsjahr »40 Jahre Austroflamm« spart das oberösterreichische Unternehmen nicht am Ideenfeuerwerk und freut sich mit brandneuen Koch-, Back- und Duogeräten punkten zu können. Diese Allrounder überzeugen durch Nachhaltigkeit und sind mit patentierter Austroflamm-Speichertechnologie ausgestattet.

Eine gute Gelegenheit, sich dieses Kochmesser zum Sonderpreis zu sichern. © Idee-Exclusiv Pfurtscheller

Eine gute Gelegenheit, sich dieses Kochmesser zum Sonderpreis zu sichern.

© Idee-Exclusiv Pfurtscheller

Küche

Global G-2 Kochmesser 20cm als unschlagbares Angebot für alle Küchenprofis

Advertorial

Das perfekte Allrounder-Messer für die Profi-Küche kann man sich jetzt bei Idee-Exclusiv Pfurtscheller um 99,– statt herkömmlichen 127,– Euro sichern – aber nur bis Weihnachten.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!