Astrid und Andreas Krainer sind Teil der Charity-Aktion. © moving stills / Sebastian Sontacchi

Astrid und Andreas Krainer sind nun auch Teil der Charity-Aktion.

© moving stills / Sebastian Sontacchi

SOS-Kinderdorf-Aktion: Grillen für den guten Zweck im Restaurant »Krainer«

Nach drei Jahren ist es wohl eine lieb gewonnene Tradition, dass jedes Monat mit Spitzenköch:innen und Promis unter dem Motto »Koch mir was von früher« zugunsten des SOS-Kinderdorfs aufgekocht wird. So auch dieses Mal in Langenwang, wo kulinarische Kindheitserinnerungen für die gute Sache geteilt wurden.

von redaktion
26. Oktober 2022

Heiß ging es in der »Feiakuchl« des Restaurants »Krainer« in Langenwang her, denn mit prominenten Gesichtern aus der TV- und Musikwelt ging das monatliche Projekt »Kulinarische Kindheitserinnerungen zugunsten SOS-Kinderdorf« in den Spätherbst. So warfen Andreas und Astrid Krainer gemeinsam mit dem ORF-Moderator Norbert Oberhauser, dem Sänger der Band »Alle Achtung« (Hit: »Ich will nur, dass Du glücklich bist Marie«), Christian Stani, und Projektinitiatorin Renate Zierler den Grill an. Dabei gehören Tradition, Verantwortung und Herzlichkeit zum Erfolgsrezept der Gastgeber:innen. »Das Projekt passt zu unserem Anspruch zur Nachhaltigkeit«, sagen Andreas und Astrid Krainer unisono. »Nicht nur regional, wenn es um Lebensmittel geht, sondern auch im Sinne der sozialen Nachhaltigkeit.«

Andreas Krainer mit ORF-Moderator Norbert Oberhauser und »Alle Achtung«-Sänger Christian Stani am Grill. © moving stills / Sebastian Sontacchi
Andreas Krainer mit ORF-Moderator Norbert Oberhauser und »Alle Achtung«-Sänger Christian Stani am Grill.
© moving stills / Sebastian Sontacchi

Gerichte der Mütter

Zentral bei diesem Projekt sind auch immer wieder die kulinarischen Kindheitserinnerungen der Protagonist:innen. Stani erinnert sich gerne an die gebackenen Mäuse zurück, Oberhauser an die selbstgemachten Apfelnockerl – beides von den jeweiligen Müttern zubereitet. »Wenn es um Hilfe für Kinder geht, gibt es kein Zögern. Da sind Herz und Geldbörse sofort geöffnet«, gibt Oberhauser zudem an. Er stellte sich selbst mit Feuer und Flamme an den Herd, ganz im Sinne von »Liebe geht durch den Magen«. 

Beim gemeinsamen Kochen entstehen tolle Gerichte. © moving stills / Sebastian Sontacchi
Beim gemeinsamen Kochen entstehen tolle Gerichte.
© moving stills / Sebastian Sontacchi

Über das SOS Kinderdorf-Projekt

Renate Zierler kocht mehrmals im Jahr gemeinsam mit Spitzenköch:innen und Promis der Region in einem Restaurant. Kulinarische Kindheitserinnerungen sind dabei das Ergebnis, diese verbleiben dann auf der Speisekarte. Der Erlös kommt dem SOS-Kinderdorf zugute. 50.000,– Euro konnten bis letztes Jahr mit dem Projekt gesammelt werden.

Lesenswert

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

© Shutterstock

© Shutterstock

Lebensmittel

Nachhaltigkeit in der Gastronomie: »Die Tafel Österreich« rettet Lebensmittel und unterstützt Bedürftige

Seit 1999 engagiert sich die »Tafel Österreich« für die Armutsbekämpfung, indem sie gerettete Lebensmittel an soziale Einrichtungen verteilt. 2023 konnte die Organisation über 1.000 Tonnen Lebensmittel retten und mehr als 35.000 Menschen unterstützen.

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Kulinarik

Aromenvielfalt Galiciens: Das bringt Javier Olleros im »Restaurant Ikarus« auf den Teller

Im Juni 2024 landen die kulinarischen Schätze Galiciens im »Restaurant Ikarus, Hangar-7«, wenn der renommierte spanische Koch Javier Olleros die Küche des Salzburger Zwei-Sterne-Restaurants übernimmt.

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Charity

»Art of Cart«-Charity-Race: Wiener Gastronomie-Größen im Rennen für den guten Zweck

Die Elite der Wiener Gastronomieszene hat beim »Art of Cart«-Charity-Race für »Pink Ribbon« und »Wings for Life« in den Rennmodus geschaltet. Ein Event, bei dem kulinarische Kreativität und sportlicher Ehrgeiz Hand in Hand gehen – alles für den guten Zweck.

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Viktoria Stranzinger © FotoloungeBlende8

Viktoria Stranzinger © Fotolounge Blende8

Oberösterreich

Cook up kitchen: »Kochgigantin« Viktoria Stranzinger eröffnet Eventlocation

Für die Spitzenköchin ist es nach den zwei Kochschulen am »Seyringer Gut« in Aurolzmünster und am »Grubauergut« in Ried in der Riedmark bereits der dritte Unternehmensstandort in Oberösterreich.

Meist gelesen

Ivan Lazarenko und sein Assistent Patrick Ködel schafften den Finaleinzug. © Alexander Koch

Ivan Lazarenko und sein Assistent Patrick Ködel schafften den Finaleinzug. © Alexander Koch

Wettbewerb

»Koch des Jahres«: Die Finalisten stehen fest

Die 16 Besten aus 400 Bewerber:innen lieferten sich einen Showdown in der Münchner »Allianz Arena« und stellten sich der 30-Sterne-Jury.

Jury-Mitglied Aaron Waltl mit den drei Erstplatzierten in der Kategorie »Küche« 2023: Theresa Putz (3. Platz), Sanna Elisa Kabas (1. Platz) und Mario Ludwig (2. Platz). © Conny Leitgeb Photography

Jury-Mitglied Aaron Waltl mit den drei Erstplatzierten in der Kategorie »Küche« 2023: Theresa Putz (3. Platz), Sanna Elisa Kabas (1. Platz) und Mario Ludwig (2. Platz). © Conny Leitgeb Photography

Young Talents Cup

Falstaff YTC 2024: Jetzt für die Kategorie »Küche« bewerben

Der »Falstaff Young Talents Cup« geht in die zehnte Runde und sucht erneut die größten Talente unter den Köch:innen.

Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Koch

Die kulinarische Welt von Wolfgang Puck: Eine Revolution von Los Angeles nach Salzburg

Die unvergleichliche Erfolgsgeschichte von Wolfgang Puck, der mit seinem Restaurant »Spago« nicht nur die Gastronomieszene von Los Angeles maßgeblich beeinflusst hat, gastiert zur Zeit im »Restaurant Ikarus im Hangar-7« in Salzburg.

Winzer Michael Lorenz, Künstlerin Anita Franziska Müller-Filzmaier und die Spitzenköch:innen Sandra Scheidl und Philipp Dyczek. Foto beigefügt

Sandra Scheidl (2. v. re.) und Philipp Dyczek (re.), Foto beigefügt

Kulinarik

Kulinarische Kunst und Erlebnisgastronomie: Die Welt des Philipp Dyczek

Das »Restaurant Artis« in der Schmiedgasse ist das erste und einzige Restaurant in Graz, das als Mitglied der »JRE-Jeunes Restaurateurs« – der Vereinigung europäischer Spitzenköche – gelistet ist.

© Foto beigestellt

Wettbewerb

Nachwuchstalente gesucht!

Advertorial

Bewerben Sie sich jetzt für den größten Kochwettbewerb der Welt von S.Pellegrino.

Ricky Saward © Katharina Dubno

Ricky Saward © Katharina Dubno

Vegan

Ricky Saward: Provokation als Programm

Ricky Saward polarisiert: Mit dem weltweit ersten veganen Restaurant, das mit einem Guide-Michelin-Stern ausgezeichnet wurde – dem »Seven Swans – führt er die kulinarische Rebellion im schmalsten Haus Frankfurts an. Brutal regional ohne Gewürze, Kaffee und Schokolade, mit einer Garantie: seine Gäste zu verblüffen und gerne auch einmal anzuecken.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!