Bevorzugte Lage direkt an der Prater Hauptallee

Bevorzugte Lage direkt an der Prater Hauptallee
Foto beigestellt

»Die Allee«: Neues Restaurant im Wiener Prater

Barbecue vom mächtigen Smoker, Fleisch von Höllerschmid, Burger, Steaks und 32 Bowlingbahnen im Hintergrund.

Direkt an der Prater Hauptallee liegt der Gastgarten eines neuen Restaurants mit Barbecue-Schwerpunkt. Man kann also Spaziergänger, Jogger und Radfahrer beobachten, während man sich selbst im »Die Allee« kleine Sünden wie Burger, Steaks oder Spareribs gönnt. Das Konzept des Restaurants baut auf dem auffälligen Smoker in Gestalt einer Lokomotive, die der große Bruder der vorbeifahrenden Liliput-Bahn sein könnte. Die Barbecue Spezialitäten wie das Pulled Pork (zu 14,80 Euro) oder der geräucherte Wiener Tafelspitz (zu 16,80 Euro) werden 24 Stunden lang bei niedriger Temperatur gegart. Das Fleisch dafür kommt von Kult-Metzger Manfred Höllerschmid. Bei der Getränkewahl kann man sich zwischen einem kleinen Craft-Beer-Angebot oder einer überschaubaren Weinkarte mit guten Namen ausschließlich aus Österreich entscheiden. 
Inhaber Philipp Pracser (CEO RSG-Group) ist sich der Lage im Freizeit-Paradies der Wiener bewusst und setzt zwischen den Essenszeiten auf Wiener Kaffeehauskultur und ein üppiges Kuchenbuffett. Der Kaffee wird aus einem eigenen Blend aus biozertifizierten Bohnen aus Indien und Guatemala gebrüht. An das Restaurant angrenzend befinden sich 32 Bowlingbahnen, wohl auch deshalb gibt es eine üppige Auswahl an Longdrinks und Cocktails.
www.dieallee.at 

Bernhard Degen
Autor
Mehr zum Thema
Die »Bar 3« – eine von vielen hochkarätigen Eröffnungen im Jahr 2017
Top 10 Bar-Openings 2017
Ein verrücktes Jahr in der heimischen Barszene! So viele Neueröffnungen in so kurzer Zeit gab es...
Von Bernhard Degen