Das gehobene Fast-Casual Restaurant »Virtuous Pie« serviert ausschließlich vegane Gerichte in entspannter Atmosphäre.

Das gehobene Fast-Casual Restaurant »Virtuous Pie« serviert ausschließlich vegane Gerichte in entspannter Atmosphäre.
© Virtuous Pie | Michael Freise

Neueröffnung: Vegane Pizza und Eiscreme bei »Virtuous Pie« in Köln-Ehrenfeld

Seit Dezember 2022 serviert das Restaurant »Virtuous Pie« im Ehrenfelder 4711-Haus spannende Pizzakreationen und leckeres Speiseeis. Die Besonderheit: alle Gerichte sind vegan.

Gehört zu einer guten Pizza nicht immer »echter« Mozzarella? Wer das neu eröffnete »Virtuous Pie« in Ehrenfeld besucht, wird diese Frage schnell und ehrlich mit einem einfachen »nein« beantworten können. Denn der Cashew-Mozzarella auf der Pizza von Alissa und Christoph Klein schmeckt mindestens genauso gut, gleichwohl oder gerade weil er rein pflanzlicher Natur ist.

Im Dezember 2022 haben die beiden ihr Fast-Casual Restaurant im Ehrenfelder 4711-Haus eröffnet. Während die Location von außen durch die türkis-weiße Vertäfelung des Kölner Traditionshauses an die 50er-Jahre erinnert, erwartet Gäste im Innern ein durchweg modernes Konzept: Das helle, in Erdtönen gehaltene Interieur lädt zum gemütlichen Verweilen ein, während in der offenen Küche veganes Comfort Food, wie »Garlic Knots« und »Mac + Cheese«, sowie neu interpretierte und innovative Pizzakreationen frisch zubereitet werden. So beispielsweise die »Ultraviolet« mit Walnuss-Pesto, mariniertem Grünkohl, Ofen-getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Zwiebel Chutney oder die »Stranger Wings« mit Bianca-Sauce, Blumenkohl Wings, Röstzwiebeln und geträufeltem Blue Cheese auf Nussbasis. Dabei ist die Idee von »Virtuous Pie« nicht neu.

© Virtuous Pie | Nils Krüler

Entstanden ist das Konzept des rein veganen Restaurants nämlich ursprünglich in Vancouver. Die Gründer Rob, Ben und Alex Milne – alle leidenschaftliche Veganer – setzen auf »leckeres Essen, das besser für unseren Körper und unseren Planeten ist«. Seither sind weitere Standorte im kanadischen Victoria und amerikanischen Portland entstanden. Dass ausgerechnet nun in Köln das erste europäische »Virtuous Pie« eröffnet, hat einen persönlichen Grund: »Als wir in Vancouver gelebt haben, sind wir fast täglich dort essen gegangen«, erzählt die gebürtige Kanadierin Alissa. In ihrem Heimatland hat sie Christoph kennengelernt, der ursprünglich aus Deutschland kommt. Mit dem Entschluss, gemeinsam nach Köln zu ziehen, ist schließlich das Lieblingsrestaurant einfach mit umgezogen – indem sie selbst zu Inhabern wurden.

Alissa und Christoph Klein.
© Virtuous Pie | Michael Freise
Alissa und Christoph Klein.

Dabei ist die neue Lokalität durchaus mehr als »nur« eine Kopie, denn das Ehrenfelder »Virtuous Pie« lässt den Kölner Einflüssen freien Lauf. So findet sich nicht nur das wohl traditionellste Gericht der Domstadt »Himmel + Äd« als vegane Pizzakreation mit Kräuterkartoffelcreme, karamellisierten Zwiebeln, Cashew-Mozzarella, veganem Hack und gebratenen Apfelspalten auf der Speisekarte. Auch wird Kaffee der ältesten Kölner Rösterei »Schamong« sowie »Zappes« Pils ausgeschenkt. Wer nach Vorspeise und Pizza noch Platz hat, sollte auch unbedingt einen Blick auf die Dessertauswahl werfen. Neben »Cinnamon Pillows« und »Cookie aus der Pfanne« sind vor allem die veganen Eiscremesorten »Vanille«, »Haselnuss-Schoko« und »Himbeer Cheesecake« zu empfehlen. Während die Rezepte hierfür aus eigenem Haus stammen, wird das Speiseeis in der Porzer Eismanufaktur »CasaVecchio« produziert. Alle Eissorten gibt es auch im 500ml-Becher zum Mitnehmen für zu Hause.


INFO

Virtuous Pie
Venloer Straße 241-245
50823 Köln
+49 0221 2929 9999
virtuouspie.de

Sophie Steinbüchel
Sophie Steinbüchel
Falstaff Scout
Mehr zum Thema