»Hausherr« und Spirituosen-Produzent Peter Affenzeller, Gartengestaltungsexperte Thomas Kranz, Chef von Gartenbau Stolzlederer und »Wohnkult im Turm«-Chef Willi Aichberger.

»Hausherr« und Spirituosen-Produzent Peter Affenzeller, Gartengestaltungsexperte Thomas Kranz, Chef von Gartenbau Stolzlederer und »Wohnkult im Turm«-Chef Willi Aichberger.
© Huber

Erlebnisdestillerie »Peter Affenzeller« wird um einen Genussgarten erweitert

Oberösterreich
Gastronomie

Der Garten lädt auf rund 800 Quadratmetern zum Verweilen und Krafttanken ein.

Die »Erlebnisdestillerie Peter Affenzeller« in Alberndorf hat ihr Angebot erweitert: Der sogenannte Genussgarten bereichert ab sofort das beliebte Ausflugs- und Tourismusziel im Mühlviertel. Dieses neue Platz entstand in Zusammenarbeit zwischen Peter Affenzeller, Spirituosen-Produzent und Hausherr, Willi Aichberger, Chef von »Wohnkult im Turm«, sowie Thomas Kranz, Gartengestaltungsexperte und Chef von Gartenbau »Stolzlederer«.

Ein Kraft- und Energieplatz auf 800 Quadratmetern

Nach einer dreimonatigen Bauzeit wurde auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern ein Kraft- und Energieplatz geschaffen, der die Elemente Wasser, Erde, Feuer und Luft vereint. Der Genussgarten ist in verschiedene Bereiche unterteilt: der Quellstein (Wasser), der Platz Erde, der Feuerschalenplatz (Feuer) und der Sonnenplatz mit Daybed und Loungecharakter (Luft). Ein besonderes Highlight ist ein großes Holzherz, das in die Mühlviertler Landschaft integriert ist und als Fotospot dient – ideal für verliebte Paare, die Erinnerungsfotos schießen möchten. Der Garten lädt nicht nur zum Schlendern und Verweilen ein, sondern bietet auch vielfältige Sitzgelegenheiten im Grünen.

Jahreszeitliche Nutzung des Genussgartens

Das Konzept des Genussgartens ist so angelegt, dass sich die Nutzung mit den Jahreszeiten verändert. »Im Sommer steht im Genussgarten natürlich das gemütliche Chillen im Mittelpunkt. Im Herbst und Winter wird sicherlich der Feuerschalenplatz oftmals genützt und seine ganze Kraft entfalten können. Wir werden das Exterieur je nach Saison zum Teil auch austauschen. Damit bleibt das Erlebnis für die Besucher im Genussgarten immer abwechslungsreich und wir können das breite Angebot unseres Einrichtungshauses in aller Vielfalt nicht nur präsentieren, sondern auch erlebbar machen«, sagt Willi Aichberger, Chef von »Wohnkult im Turm«.

Zusammenschluss dreier Unternehmen

Der neue Genussgarten repräsentiert Innovation und Design und ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit der drei Unternehmen »Gartenbau Stolzlederer«, »Wohnkult im Turm« und »Peter Affenzeller«. »Das gesamte Konzept des Genussgartens basiert auf Verbundenheit, Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und Bodenständigkeit. Jeder von uns drei hat hier nicht nur seine Profession unter Beweis gestellt, sondern bei der Konzeption, Planung und Umsetzung des Genussgartens auch mit enorm großer Leidenschaft gearbeitet. Diese positive Kraft ist im Genussgarten auch spürbar«, erklärt Peter Affenzeller.

Der Genussgarten ist täglich und auch außerhalb der Öffnungszeiten der Erlebnisdestillerie frei zugänglich. Für spontane Besuche steht ein Getränkeautomat bereit, der von Saft über Bier bis hin zu Champagner alles bietet, was für einen entspannten Aufenthalt nötig ist.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema