Personal-Lodges in traditioneller Vorarlberger Holzarchitektur.

Personal-Lodges in traditioneller Vorarlberger Holzarchitektur.
© Naturhotel Chesa Valisa / Heldentheater

Naturhotel Chesa Valisa eröffnet Luxus-Mitarbeiter-Lodges

Das Vier-Sterne-Hotel im Kleinwalsertal investierte rund drei Millionen Euro in den Bau von luxuriösen Personal-Lodges und will damit dem Personalmangel entgegenwirken.

Das Naturhotel Chesa Valisa im Kleinwalsertal reagiert auf den immer stärker werdenden Personalmangel in der Hotellerie sowie Gastronomie und hat deswegen eigene Luxus-Lodges mit insgesamt 16 Wohnungen für seine Mitarbeiter gebaut. »Die Situation hat sich nach Corona noch einmal zugespitzt. Es herrscht ein beinharter Wettkampf um die besten Kräfte im Land«, sagt Magdalena Kessler, die das Hotel gemeinsam mit Bruder David in vierter Generation führt. Investiert wurden dabei rund drei Millionen Euro, geplant wurden die beiden Lodges von der Vorarlberger Architektin Claudia Greussing als geschindelte Häuser nach traditioneller Vorarlberger Holzarchitektur.

Bergpanorama und E-Tankstellen

Die Lodges sind klimaneutral, die Dächer begrünt. Weitere Highlights der rund 30 Quadratmeter großen Luxus-Personal-Wohnungen sind Wintergarten, Terrasse oder Garten, Bäder mit Regenwalddusche, bodentiefe Fensterfronten mit Bergpanorama und Garagenstellplätze mit Elektrotankstellen. Zu bezahlen ist für die Wohnung ein geringer Nutzungsbeitrag.

Die ersten Mitarbeiter sind bereits in die Lodges eingezogen, die offizielle Schlüsselübergabe erfolgt aber erst am 17. August bei einem Tag der offenen Karriere-Tür. Neben einer Box für Spontanbewerbungen gibt es auch die Möglichkeit zukünftige Kollegen bei einer Grillfeier kennenzulernen.

naturhotel.at

Mehr entdecken
Mehr zum Thema