Ludwig Hatecke.

Ludwig Hatecke.
© Benjamin Hasenclever

Nachfolge gesichert: Hatecke übernimmt das «Du Théâtre»

Lange Zeit hat sich Jürg Müller um eine geeignete Nachfolge für das traditionsreiche «Du Théâtre» im Zürcher Seefeld bemüht. Nun hat er eine gefunden: Die Engadiner Edelmetzgerei Hatecke zieht in das schmucke Lokal im Kreis 8!

Anfang Mai sind die Würfel gefallen, Ludwig und sein Sohn David Hatecke haben den Zuschlag von der zuständigen Stiftung erhalten. In vermittelnder Funktion tätig war Gastronom Jürg Müller, der das Restaurant an der Dufourstrasse seit 2012 führt. Mit den Hateckes ist Müller freundschaftlich verbunden, kennt und schätzt ihr Konzept: «Es entspricht dem Zeitgeist, das zeigt ihr Erfolg am Löwenplatz. Wer ein gutes Stück Fleisch essen möchte, will wissen, woher es kommt. Hier im Seefeld werden sie auf eine zahlungskräftige Kundschaft treffen, die auf Qualität achtet.»

Jürg Müller hat das «Du Théâtre» während zwölf Jahren geführt und es gastronomisch etabliert. Zuvor leitete er gemeinsam mit seiner Frau das «Hotel Seehof» im Seefeld und das «Hotel Rössli» in der Altstadt. Für ihn ist das traditionsreiche Restaurant, das 1890 als «Grand Café Du Théâtre» eröffnet wurde, per se und durch seine Historie ein Juwel. Aber kein Selbstläufer, mahnt er, man müsse die Gäste kulinarisch und als Gastgeber überzeugen, die Einrichtung muss stimmen, das Licht, die Musik, eigentlich alles, um langfristig erfolgreich zu sein. «Ich hatte regelmässig Anfragen von Interessenten, aus irgendwelchen Gründen scheiterte die Nachfolgeregelung aber immer.»

Das Gebäude, in dem das «Du Théâtre» beheimatet ist, steht unter Denkmalschutz, bauliche Eingriffe sind nur beschränkt möglich. Dennoch werden die Hateckes eine Metzgerei einbauen und ein gediegenes Restaurant betreiben, wo das Hatecke-Fleisch eine zentrale Rolle einnehmen wird. Jürg Müller möchte weiterhin mit dem «Du Théâtre» verbunden bleiben, einerseits als Gast, «ich liebe das von Hand geschnittene Tatar», andererseits wird er die Hateckes auch mit Wein beliefern. Noch bis Ende Juni wird er als Wirt präsent sein, am 1. Juli ist Schlüsselübergabe. Und nach einem Umbau dürfen sich die Zürcherinnen und Zürcher dann im Seefeld auf eines freuen: Fleischgenuss deluxe!


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Denise Muchenberger
Mehr zum Thema