© Christian Husar

Bachls Restaurant der Woche: Knappenhof

Innen bietet der neu eröffnete »Knappenhof« in Reichenau an der Rax einen witzigen Stilmix von bunt und alt. Am Teller Max Stiegls extravagante Tier-Küche.

Bislang war das »Gut Purbach« Zielgebiet für den Genuss von Ohren, Hirnen und sonsterlei vom Getier. Nun können »Nose to Tail«-Connaisseurs auch am Berg ihrer Liebhaberei frönen. Max Stiegl, amtierender Falstaff-Burgenland-Sieger, fand mit dem »Knappenhof« eine zweite Wirkungsstätte.

Das bekannte Alpenhotel gehört der Haselsteiner-Privatstiftung und legt nach Übernahme durch Hotelière Helena Ramsbacher einen Neustart in zwei Etappen hin. Im frisch renovierten Gastronomie-Bereich ist bis September im Sinn eines »Pop-up« von Donnerstag bis Sonntag offen. Max Stiegl wird zwischen Purbach und Reichenau pendeln und liefert hier einen voralpinen Auszug seines Repertoires.

Wohl sonst nirgendwo zu finden: eine hochfeine Kalbshirnterrine mit Sauce Gribiche. Oder Saiblingstatar mit Gurke, Estragon in hauchdünn gehobelter gepökelter Pferdezunge – eine geniale Kombination. Auf Vorbestellung schiebt die Küche eine Poularde der alten Rasse Bresse-Gauloise (oberösterreichische Zucht, Einkaufspreis € 39,– pro kg) ins Rohr, gefüllt mit Gänseleber und Trüffel, zu € 220,–.

Genuss für einen Tisch. All das ist Abendprogramm, am Mittagsrepertoire wird noch gefeilt. Der Weinkeller ist im Aufbau, allerlei günstig kalkulierte Bouteillen sind schon da. Als Zugeständnis an zögerliche Kundschaft wird ein Wiener Schnitzel bereitgehalten. Vegetarier dürften sich schwertun, Veganer gar nichts finden.

Spannend die Pläne für 2022: Da soll nach Umbau von Zimmern und Spa ein Kompetenzzentrum für Wildgeflügel entstehen – wohl einzigartig in Europa. Jetzt schon bemerkenswert: die Patisserie der Chinesin Qiaoqiong Guo, einst Buchhändlerin, jetzt autodidaktische Meisterin in Sachen Tarte au citron oder Eclair.

Bewertung – Alexander Bachl

Essen 48 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 17 von 20 
Ambiente 10 von 10
GESAMT 93 von 100

€€€

Falstaff Restaurantguide 2021

Essen 43 von 50
Service 17 von 20
Weinkarte 15 von 20 
Ambiente 9 von 10
GESAMT 84 von 100

Info

Knappenhof
Kleinau 34
2651 Reichenau an der Rax
T: +43 2666 53633
knappenhof.at

Erschienen in
Falstaff Nr. 05/2021

Zum Magazin

Alexander Bachl
Alexander Bachl
Autor
Mehr entdecken
Max Stiegl in seiner zweiten Wirkungsstätte, dem »Knappenhof«
Neueröffnung 2021
Max Stiegl im »Knappenhof«
Mehrmals angekündigt und mit Spannung erwartet: Ausnahmekoch Max Stiegl vom »Gut Purbach« im...
Von Herbert Hacker
Mehr zum Thema