© Shutterstock

EU Organic Programm nahm am Bio Marché teil

Bio
Nachbericht
Aargau

Das EU Organic Programm nahm zum 24. Mal am Bio Marché, dem grössten Bio-Festival der Schweiz in der historischen Altstadt von Zofingen teil.

Das Bio-Festival Bio Marché findet jedes Jahr im Juni in der Altstadt von Zofingen statt. Bekannt ist die Marke vor allem für die strengen Zulassungsvoraussetzungen, die sicherstellen sollen, dass alle Lebensmittelaussteller mindestens den Bio-Zertifizierungsstandard gemäss den Schweizer Bio-Vorschriften entsprechen. Dieses Engagement für Qualität und Authentizität macht die Messe zu einer Kernveranstaltung zur Präsentation der besten Bio-Produkte. Und auch das EU Organic Programm setzt sich die Förderung europäischer Bio-Produkte als Hauptziel.

Während der Messe wurde zudem eine vielfältige Auswahl an Bio-Produkten aus Griechenland und Bulgarien präsentiert. Zum Entdecken gab es verschiedene Weine, Früchte, Olivenöl und Oliven. Das einreichende Konsortium für das EU Organic Programm besteht aus der Landwirtschaftlichen Genossenschaft der Bio-Produzenten Westgriechenlands «Bio Net West Hellas», dem Aktionskoordinator, und der «Bulgarian Organic Products Association» (BOPA). Das Programm zielt darauf ab, die Konsumenten in der Schweiz, Norwegen und Südkorea über die EU-Bio-Produktion zu informieren, indem Produkte auf eine Weise präsentiert werden, die ihre Qualität und die Prinzipien des ökologischen Landbaus hervorheben.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Rafaela Mörzinger
Redaktions- und Portalmanagerin Falstaff Schweiz
Mehr zum Thema